Alle wichtigen Informationen zur aktuellen Situation

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

aufgrund der erneut dynamischen Ausbreitung des Coronavirus haben wir uns entschlossen, das Rathaus und das Bürgerbüro ab 02. November 2020 zu schließen und den Publikumsverkehr auf ein Mindestmaß zu beschränken. Persönliche Vorsprachen im Rathaus sind nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich. Viele Fragen und Angelegenheiten lassen sich vielleicht auch über das Telefon oder per E-Mail klären.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus sind natürlich telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Weiterhin steht Ihnen aber auch die Behördennummer 115 (ohne Vorwahl und ohne Zusatz) zur Verfügung. Ich bitte Sie darum, Angelegenheiten die nicht dringend sind zurückzustellen.

 

Ich danke Ihnen sehr für Ihr Verständnis für die notwendigen Schritte und vorsorglichen Maßnahmen zum Schutz unserer Gesundheit. Wir halten weiterhin zusammen und halten aber Abstand.

 

Ihr Gunter Jungmann

Bürgermeister

 

 

 

Corona Einreise Verordnung vom 06.11.2020

Die wichtigsten Änderungen:

  • Verkürzung der Quarantänedauer von 14 Tagen auf 10 Tage
  • Keine Befreiung von der Quarantäne bei Vorlage eines negativen Testergebnisses bei Einreise; Befreiung erst möglich nach Testung frühestens am 5. Tag nach Einreise 
  • Regelungen zu Saisonarbeitern finden sich nunmehr in § 2 Abs. 4 Ziff. 3 CoronVO EQT
  • Grenzpendler und Grenzgänger sind von der Quarantänepflicht weitgehend ausgenommen 
  • Befreiung von der Quarantänepflicht für bestimmte Berufsgruppen ggf. nach Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung bzw. eines negativen Testergebnisses 
  • Befreiung von der Quarantänepflicht bei Aufenthalt von bis zu 72 Stunden, wenn Verwandte ersten Grades, Ehegatten oder Lebenspartner besucht wurden bzw. der Besuch wegen eines geteilten Sorge-/Umgangsrechts erfolgte, der Aufenthalt der Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens dient oder eine dringende medizinische Behandlung notwendig ist 
  • Befreiung von der Quarantäne im Falle von § 2 Abs. 3 CoronaVO EQT bedingt die Vorlage eines negativen Testergebnisses. Die entsprechende Testung darf höchstens 48 Stunden vor Einreise oder bei der Einreise selbst erfolgen 
  • Bescheinigungen dürfen nunmehr auch in französischer Sprache verfasst sein

Corona-Einreise Verordnung vom 06.11.2020

 

 

Coronaverordnung der Landesregierung 

Die jeweils aktuell gültige Coronaverordnung der Landesregierung finden Sie unter: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

 

Allgemeinverfügung der Gemeinde

Der Rhein-Neckar-Kreis hat inzwischen eine Inzidenz von über 50 Infizierten auf 100.000 Bewohner erreicht. Dies hat kreisweit eine Verschärfung der Maßnahmen zur Folge.

Für die Gemeinde Reichartshausen wurde daher eine der örtlichen Lage angepasste Allgemeinverfügung verfasst.

Folgende Maßnahmen gelten demnach ab Dienstag, den 27.10.2020 im Gemeindegebiet:

  • Maskenpflicht im öffentlichen Raum, wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können, z.B. in Warteschlangen.
  • Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt

Die Allgemeinverfügung wird am 26.10.2020 bekanntgegeben und tritt am 27.10.2020 in Kraft.

Die erste Änderung der Allgemeinverfügung vom 06.11.2020 finden Sie hier.

 

 

Aktuelle Informationen des Gesundheitsamtes/Pressemitteilungen

Die aktuellen Fallzahlen im Rhein-Neckar-Kreis finden Sie täglich unter https://www.rhein-neckar-kreis.de/start/landratsamt/coronavirus+fallzahlen.html

 

 

Wichtige Links zu weiterführenden Themen 

Landesregierung Baden-Württemberg

Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises

Bundesgesundheitsministerium

 

 

No­vem­ber­hil­fe – Ver­fah­ren der Ab­schlags­zah­lung steht

 

Das Verfahren der Abschlagszahlung für die Novemberhilfe steht. Darauf haben sich Bundeswirtschafts- und Bundesfinanzministerium geeinigt. Die Novemberhilfe mit einem Umfang von mehr als 10 Mrd.  bietet eine zentrale Unterstützung für Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die von den aktuellen Corona-Einschränkungen besonders betroffen sind. Damit das Geld schnell bei den Betroffenen ankommt, werden Abschlagszahlungen ab Ende November erfolgen.

 

Das Verfahren der Abschlagszahlung umfasst folgende Punkte:

 

  • Soloselbständige erhalten eine Abschlagszahlung von bis zu 5.000 Euro; andere Unternehmen erhalten bis zu 10.000 Euro.
  • Die Antragstellung und Auszahlung erfolgt voll elektronisch über die Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.
  • Die Antragstellung startet in der letzten November-Woche 2020 (voraussichtlich 25.11.).
  • Erste Auszahlungen der Abschlagszahlungen erfolgen ab Ende November 2020.
  • Die Antragstellung erfolgt einfach und unbürokratisch. Um Missbrauch vorzubeugen werden Maßnahmen zur Sicherstellung der Identität des Antragstellers vorgesehen.
  • Das Verfahren der regulären Auszahlung der Novemberhilfen wird parallel vorbereitet und finalisiert, damit es unmittelbar im Anschluss an die Abschlagszahlungen gestartet werden kann.

Das Rathaus

Unstoppable & Timeless Force, Harnessed for Electricity 

Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam rem aperiam, eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt explicabo. Nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit.

sed quia consequuntur magni dolores eos qui ratione voluptatem sequi nesciunt. Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius modi tempora incidunt ut labore et dolore magnam aliquam quaerat voluptatem. Ut enim ad minima veniam, quis nostrum exercitationem ullam corporis suscipit laboriosam, nisi ut aliquid ex ea commodi consequatur? Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem eum fugiat quo voluptas nulla pariatur?

Semillas 'Green Business' Badge

Turn green to receive our honorary 'Green Business' badge 

Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam rem aperiam, eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt explicabo. Nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit.

sed quia consequuntur magni dolores eos qui ratione voluptatem sequi nesciunt. Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius modi tempora incidunt ut labore et dolore magnam aliquam quaerat voluptatem. Ut enim ad minima veniam, quis nostrum exercitationem ullam corporis suscipit laboriosam, nisi ut aliquid ex ea commodi consequatur? Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit ?

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis

06221/522-1881

(Mo-Fr von 8 -16 Uhr und Sa/So von 10 - 14 Uhr) 

 

 

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg:

0711/904-39555 (Mo-Fr von 09 -18 Uhr)

 

Bundesministerium für Gesundheit:

030/ 346465100

 

WICHTIG: Bitte rufen Sie die Notrufnummer 112 nur in Notfällen an. Wenn Sie Fragen zum Coronavirus haben, wenden Sie sich an eine der aufgeführten Telefon-Hotlines!

 Coronavirus

ALLE WICHTIGEN INFORMATIONEN ZUR AKTUELLEN SITUATION

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

aufgrund der erneut dynamischen Ausbreitung des Coronavirus haben wir uns entschlossen, das Rathaus und das Bürgerbüro ab 02. November 2020 zu schließen und den Publikumsverkehr auf ein Mindestmaß zu beschränken. Persönliche Vorsprachen im Rathaus sind nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich. Viele Fragen und Angelegenheiten lassen sich vielleicht auch über das Telefon oder per E-Mail klären.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus sind natürlich telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Weiterhin steht Ihnen aber auch die Behördennummer 115 (ohne Vorwahl und ohne Zusatz) zur Verfügung. Ich bitte Sie darum, Angelegenheiten die nicht dringend sind zurückzustellen.

 

Ich danke Ihnen sehr für Ihr Verständnis für die notwendigen Schritte und vorsorglichen Maßnahmen zum Schutz unserer Gesundheit. Wir halten weiterhin zusammen und halten aber Abstand.

 

Ihr Gunter Jungmann

Bürgermeister

 

 

CoronaVO EQT

Die wichtigsten Änderungen:

  • Verkürzung der Quarantänedauer von 14 Tagen auf 10 Tage 

  • Keine Befreiung von der Quarantäne bei Vorlage eines negativen Testergebnisses bei Einreise; Befreiung erst möglich nach Testung frühestens am 5. Tag nach Einreise

  • Regelungen zu Saisonarbeitern finden sich nunmehr in § 2 Abs. 4 Ziff. 3 CoronVO EQT

  • Grenzpendler und Grenzgänger sind von der Quarantänepflicht weitgehend ausgenommen 

  • Befreiung von der Quarantänepflicht für bestimmte Berufsgruppen ggf. nach Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung bzw. eines negativen Testergebnisses

  • Befreiung von der Quarantänepflicht bei Aufenthalt von bis zu 72 Stunden, wenn Verwandte ersten Grades, Ehegatten oder Lebenspartner besucht wurden bzw. der Besuch wegen eines geteilten Sorge-/Umgangsrechts erfolgte, der Aufenthalt der Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens dient oder eine dringende medizinische Behandlung notwendig ist 

  • Befreiung von der Quarantäne im Falle von § 2 Abs. 3 CoronaVO EQT bedingt die Vorlage eines negativen Testergebnisses. Die entsprechende Testung darf höchstens 48 Stunden vor Einreise oder bei der Einreise selbst erfolgen

  • Bescheinigungen dürfen nunmehr auch in französischer Sprache verfasst sein

CoronaVO zu Einreise und Quarantäne vom 06.11.2020

 

 

Coronaverordnung der Landesregierung 

Die jeweils aktuell gültige Coronaverordnung der Landesregierung finden Sie unter: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

 

Allgemeinverfügung der Gemeinde

Der Rhein-Neckar-Kreis hat inzwischen eine Inzidenz von über 50 Infizierten auf 100.000 Bewohner erreicht. Dies hat kreisweit eine Verschärfung der Maßnahmen zur Folge.

Für die Gemeinde Reichartshausen wurde daher eine der örtlichen Lage angepasste Allgemeinverfügung verfasst.

 

Folgende Maßnahmen gelten demnach ab Dienstag, den 27.10.2020 im Gemeindegebiet:  

  •     Maskenpflicht im öffentlichen Raum, wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können, z.B. in Warteschlangen
  •     Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt      

·      

Die Allgemeinverfügung wird am 26.10.2020 bekanntgegeben und tritt am 27.10.2020 in Kraft. Die erste Änderung der Allgemeinverfügung vom 06.11.2020 finden Sie hier.

 

Aktuelle Informationen des Gesundheitsamtes/Pressemitteilungen

Die aktuellen Fallzahlen im Rhein-Neckar-Kreis finden Sie täglich unter https://www.rhein-neckar-kreis.de/start/landratsamt/coronavirus+fallzahlen.html

  

Wichtige Links zu weiterführenden Themen

Landesregierung Baden-Württemberg, aktuelle Coronaverordnung

Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises

Bundesgesundheitsministerium

 

NO­VEM­BER­HIL­FE – VER­FAH­REN DER AB­SCHLAGS­ZAH­LUNG STEHT

 Das Verfahren der Abschlagszahlung für die Novemberhilfe steht. Darauf haben sich Bundeswirtschafts- und Bundesfinanzministerium geeinigt. Die Novemberhilfe mit einem Umfang von mehr als 10 Mrd.  bietet eine zentrale Unterstützung für Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die von den aktuellen Corona-Einschränkungen besonders betroffen sind. Damit das Geld schnell bei den Betroffenen ankommt, werden Abschlagszahlungen ab Ende November erfolgen.

 

Das Verfahren der Abschlagszahlung umfasst folgende Punkte:

  •  Soloselbständige erhalten eine Abschlagszahlung von bis zu 5.000 Euro; andere Unternehmen erhalten bis zu 10.000 Euro.
  • Die Antragstellung und Auszahlung erfolgt voll elektronisch über die Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.
  • Die Antragstellung startet in der letzten November-Woche 2020 (voraussichtlich 25.11.).
  • Erste Auszahlungen der Abschlagszahlungen erfolgen ab Ende November 2020.
  • Die Antragstellung erfolgt einfach und unbürokratisch. Um Missbrauch vorzubeugen werden Maßnahmen zur Sicherstellung der Identität des Antragstellers vorgesehen.
  • Das Verfahren der regulären Auszahlung der Novemberhilfen wird parallel vorbereitet und finalisiert, damit es unmittelbar im Anschluss an die Abschlagszahlungen gestartet werden kann.
Zur Startseite

Centgemeinde Reichartshausen

Reichartshausen