Zur Startseite

Centgemeinde Reichartshausen

Brennholzbestellung im Gemeindewald Reichartshausen​

Im kommenden Winter besteht wieder die Möglichkeit, Brennholz selbst im Wald aufzuarbeiten. Angeboten wird:

 

Schlagraum:

Dabei handelt es sich um Gipfelholz, welches beim Stammholzeinschlag in der Fläche verbleibt. Das Gipfelholz wird in Flächenlose eingeteilt und kann in der Fläche selbständig aufgearbeitet werden. Die Waldflächen dürfen jedoch nicht mit Maschinen befahren werden.

Der Preis liegt je nach Lage zwischen 17,- und 23,- € je Ster.

 

Brennholz lang („Polterholz“):

Brennholz lang wird an Waldwegen angeboten. Dabei handelt es sich in der Regel um schwächere Baumstämme in unterschiedlichen Längen von 3 – 10 Metern. Das Brennholz lang kann am Waldweg weiter aufgearbeitet werden.

Der Preis für 1 Festmeter Holz (1 Festmeter = 1,4 Ster) beträgt 57,- €

Für die kommende Einschlagsaison erwarten wir eine hohe Nachfrage an Brennholz. Wir bemühen uns, jedem Wunsch nach Brennholz zu entsprechen. Jedoch bitten wir auch um Verständnis, dass ggf. von Schlagraum auf Polterholz ausgewichen werden muss oder das Brennholz nicht unmittelbar vor Ort angeboten werden kann.

 

Voraussetzung für die Vergabe von Brennholz ist, dass die sichere Handhabe der Motorsäge sowie die Kenntnisse über die Unfallverhütungsvorschriften über einen „Motorsägenschein“ nachgewiesen werden.

 

Brennholz kann bis zum 31. Oktober 2020 im KOMM-IN oder telefonisch (06262/9240-0) bestellt werden. Die Zuteilung von Polterholz aus Frischeinschlag, sowie die Zuteilung von Schlagraum erfolgt voraussichtlich von November bis Februar. Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung eine E-Mail-Adresse an, damit Ihnen Karten für das Polterholz zugeschickt werden können. Fachliche Fragen zum Thema Holz beantwortet Ihnen gerne unsere Revierleiterin Melissa Rupp Tel. 06221/522-7640.

Reichartshausen