Zur Startseite

Centgemeinde Reichartshausen

Adventsfenster Nummer 16

Adventsfenster Reichartshausen

16.12.2020

Rathaus/Rathausstr. 3

 

"Reichartshäuser Weihnachtsdorf"

 

Im Weihnachtsdorf fallen dicke Flocken,

Santa macht sich auf die Socken,

sein Blick streift die Geschenkefracht,

auf dem Schlitten, für die Weihnachtsnacht.

 

In der Backstube steht Romanius,

verpackt die Kekse mit Zuckerguss,

der kleinste Wicht im Weihnachtsland,

sorgt für den Reiseproviant.

 

Rentier Rudolf und seine Crew,

bringt heute gar nichts aus der Ruh.

Nur Rudolfs Nasenspitze sieht man an,

dass er es nicht erwarten kann.

 

Der Weihnachtsbaum leuchtet im Dunkeln,

Engel singen, die Sterne funkeln,

Nachdenklich zupft Santa sich am Bart.

"Die Weihnachtsnacht wird wieder hart."

 

Das Christkind kommt gerad´ angelaufen,

muss jetzt erst mal kurz verschnaufen,

reicht Santa einen Mundschutz hin:

"Den nimmst du mit, denn das macht Sinn."  

 

Misstrauisch schaut sich der alte Mann,

den Stofffetzen aus Leinen an,

man siehts ihm an, er wirkt gequält.

"Was ist nur los, auf dieser Welt?"

 

Die Wichte ziehen die Plane fest,

Santa schwingt sich aufs Podest

-Romanius reicht ihm noch die Rute

und wünscht dem Alten alles Gute.

 

Gedicht von Gudrun Nagel-Wiemer 

 

Das Rathaus-Team wünscht frohe Weihnachten!

Reichartshausen